Gesundheit der Bevölkerung hat Vorrang
Kanada zwingt Tabak-Konzerne zu Grusel-Warnungen vor Zigaretten

dpa MONTREAL. Gruselige Farbfotos von Raucherlungen und Krebsgeschwüren müssen künftig in Kanada Zigarettenschachteln "zieren". Zusammen mit schriftlichen Warnungen müssen sie mindestens die Hälfte der Schachtel bedecken und sollen möglichst viele potenzielle Raucher vom Zigarettenkauf abschrecken. Ein Gericht in Montreal hat jetzt Einsprüche der Tabakindustrie gegen entsprechende gesetzliche Vorschriften zurückgewiesen, berichtete am Donnerstag der kanadische Rundfunk.

Vom 23. Dezember an dürfen in Kanada keine Zigaretten ohne die dramatischen Warnhinweise zum Verkauf angeboten werden. Nach dem Urteilsspruch muss die Tabakbranche mögliche finanzielle Einbußen hinnehmen - die Gesundheit der Bevölkerung habe schließlich Vorrang. Anwälte mehrerer großer Zigarettenhersteller hatten eine Aufschiebung der neuen Vorschriften verlangt. Sie erklärten, die Firmen müssten für die neue Etikettierung der Zigarettenschachteln Millionenbeträge aufwenden, während sie noch jede Menge alter Verpackungen auf Lager hätten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%