Getestet werden zwei Ausgaben im Rhein-Neckar-Dreieck
Springer testet neues "Extra"-Blatt

Der Axel Springer Verlag hat im Raum Mannheim die erste Testausgabe seiner neuen Boulevard-Zeitung "Extra" für junge Leute auf den Markt gebracht.

dpa MANNHEIM. Die 50 Pfennig kostende "Extra" werde so lange getestet, bis ein aussagekräftiges Ergebnis vorliege, sagte Chefredakteur Jan-Eric Peters am Mittwoch. Angaben zur Höhe der Auflage machte Peters nicht. Die etwa 30-köpfige Redaktion sitzt in Hamburg; ein Mitarbeiter kümmert sich vor Ort um die regionale Berichterstattung.

Die erste Ausgabe erschien mit einem großen roten "X" und dem englischen Slogan "information is power" in der Überschrift. Getestet werden zwei "Extra"-Ausgaben, wie Peters sagte: "eine Rhein-Neckar-Ausgabe für die Städte Mannheim, Heidelberg und Ludwigshafen und eine Bundesausgabe für die ländlichen Gebiete." In der Stadtausgabe gebe es vier Regionalseiten mit großem Gewicht auf dem Serviceangebot - zwei Seiten für das Kinoprogramm, eine mit Veranstaltungshinweisen und eine mit Berichten. In der Bundesausgabe finden sich unter anderem zahlreiche Internet-Hinweise.

Rhein-Neckar-Region repräsentativ

Die Rhein-Neckar-Region mit den Zentren Mannheim, Ludwigshafen und Heidelberg sei wegen ihrer repräsentativen Mischung städtischer und ländlicher Gebiete und ihrer guten Infrastruktur ausgewählt worden.

Ursprünglich war für die erste Ausgabe die Schlagzeile "Wir sind da!" über dem Bild des lachenden US-Schauspielers Matt Damon geplant. "Es sollte ein fröhlicher Tag werden, die Stimmung in der Redaktion war gut", schrieb Peters auf der ersten Seite über die Arbeit der Redaktion am Dienstag. "Dann der Schock." Gestern um 14.56 Uhr stirbt jede Freude. "So berichtete die Zeitung stattdessen in ihrer ersten Ausgabe auf sieben Seiten über die verheerenden Terroranschläge in den USA-Schlagzeile der Titelseite: "Die Welt in Angst".

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%