Getrübte Aussichten für den europäischen und US-Automarkt
WGZ-Bank stuft VW kurzfristig auf "Outperformer" hoch

Die Analysten der WGZ-Bank haben die VW-Aktien auf kurzfristig "Outperformer" hochgestuft. Grund dafür seien die Zahlen des Unternehmens für die ersten neun Monate des Geschäftsjahres, die "sowohl unsere als auch die Erwartungen des Marktes übertreffen", sagten die Experten am Dienstag in Düsseldorf.

ddp/vwd DÜSSELDORF. Nach den internationalen Bilanzregeln IAS habe der Wolfsburger Automobilhersteller mit einer Rendite von 6,6 % im dritten Quartal auch erstmals die Zielmarke des Vorstandsvorsitzenden Piech von 6,5 % übertroffen. Zudem habe das Unternehmen "den Gesamtjahresausblick eines über dem Vorjahr liegenden Ergebnisses nach IAS bestätigt, was nach den guten Zahlen für das dritte Quartal relativ einfach zu realisieren sein dürfte", betonten die Analysten. Langfristig bekräftigten sie jedoch ihre bisherige Einstufung auf "Marketperformer". Grund dafür seien die getrübten Aussichten für den europäischen und US-Automarkt.

Im elektronischen Handel verloren Volkswagen am Dienstag bis 16.00 Uhr 0,8 % auf 41,92 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%