Archiv
Gewalt in Palästinensergebieten eskaliert

Ramallah (dpa) - Im palästinensischen Westjordanland ist kein Ende der Welle der Gewalt in Sicht.

Ramallah (dpa) - Im palästinensischen Westjordanland ist kein Ende der Welle der Gewalt in Sicht.

Nach der kurzzeitigen Entführung von drei westlichen Ausländer in Nablus zündeten radikale Palästinenser in der Nacht zum Samstag aus Protest gegen die Personalpolitik von Palästinenserchef Jassir Arafat ein Regierungsgebäude in Dschenin an. Wie der Korrespondent des arabischen Nachrichtensenders El Dschasira weiter berichtete, steckten Mitglieder der Al-Aksa-Märtyrerbrigaden den Amtssitz des Gouverneurs der Stadt in Brand. Sie seien unzufrieden mit der Ernennung des 50-Jährigen durch Arafat gewesen. Der hohe lokale Funktionär von Arafats Fatah-Bewegung habe sich außerdem geweigert, die Mitglieder der Brigaden zu bezahlen.

Wie El Dschasira weiter berichtete, wurden die drei in Nablus im Westjordanland entführten westlichen Ausländer von palästinensischen Sicherheitskräften gerettet. Nähere Angaben dazu machte der Sender auf seiner Internetseite nicht. In anderen Berichten hatte es geheißen, der US-Bürger, der Brite und der Ire seien nach etwa zwei Stunden von den Kidnapper freigelassen worden. Die palästinensischen Behörden hätten auf die Entführer Druck ausgeübt. Die drei Kirchenmitarbeiter seien kurzzeitig in ein Flüchtlingslager verschleppt worden.

Nach Bekanntwerden der Entführung hatten palästinensische Sicherheitskräfte auf der Suche nach Kidnappern und Entführten die Gegend durchkämmt. Zunächst gab es keine Informationen über die Hintergründe der Tat und mögliche Forderungen. Auch über die Identität der Entführer lagen keine verlässlichen Angaben vor.

Mitte Juli hatte eine Serie von Entführungen im Gazastreifen eine Krise in der Palästinensischen Autonomiebehörde ausgelöst. Mitglieder der Fatah-Bewegung von Arafat verschleppten dort zeitweise zwei palästinensische Sicherheitsoffiziere und vier französische Techniker.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%