Archiv
Gewerbesteuer Abgabenordnung

BFH-Urteilvom 19.11.2003 00:00:00 - I R 88/02



Bundesfinanzhof
Gewerbesteuer/Abgabenordnung


AO 1977 § 127, § 184, § 190; GewStG 1984 § 2 Abs. 2 Satz 2, § 4; KStG 1984 § 14 Nrn. 1 und 2

Teilwertabschreibungen aufgrund einer Gewinnabführung mindern ebenso wie aufgrund einer Gewinnausschüttung den Gewerbeertrag im Organkreis nicht (Bestätigung des Senatsurteils vom 2. 2. 1994 I R 10/93, BStBl. II 1994 S. 768 = DB 1994 S. 862).

Veräußert das beherrschte Unternehmen wesentliche Wirtschaftsgüter oder seinen Betrieb und geht es nach der Veräußerung keiner eigengewerblichen Tätigkeit mehr nach, mit der es den Zweck des herrschenden Unternehmens fördern kann, kann es an den Voraussetzungen der wirtschaftlichen Eingliederung i. S. von § 14 Nr. 2 KStG a.F. fehlen (Bestätigung des Senatsurteils vom 28. 10. 1999 I R 111/97, BFH/NV 2000 S. 896).

Die Aufhebung eines Gewerbesteuermessbescheids kann regelmäßig nicht allein deswegen beansprucht werden, weil er von einem örtlich unzuständigen FA erlassen worden ist (gegen Senatsurteil vom 14. 11. 1984 I R 151/80, BStBl. II 1985 S. 607 = DB 1985 S. 1007, Änderung der Rechtsprechung).

BFH-Urteil vom 19.11.2003 - I R 88/02



(DATEV LEXinform-Nr. 0816963)Hinweis: Das Urteil ist in diesem Heft zu finden (DB 2004 S. 466)





Quelle: DER BETRIEB, 25.02.2004

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%