Archiv
Gewerkschaft will mit Generalstreik ab 16. November Ölexporte Nigerias stoppen

Der Ölexport des Opec-Mitglieds Nigeria ist durch einen Generalstreik ab 16. November bedroht. "Alle Ölarbeiter werden sich am Nigerianische Arbeiter werden den Ölexport des Landes unterbrechen. Der Streik soll am 16.

dpa-afx LAGOS. Der Ölexport des Opec-Mitglieds Nigeria ist durch einen Generalstreik ab 16. November bedroht. "Alle Ölarbeiter werden sich am Nigerianische Arbeiter werden den Ölexport des Landes unterbrechen. Der Streik soll am 16. November beginnen und von unbestimmter Dauer sein", sagte Adams Oshiomhole, Prädident des Nigerianischen Arbeiterkongresses (NLC), am Sonntag in Lagos.

"Der letzte Generalstreik habe keine Einfluss auf die Ölförderung gehabt. Das einzige worauf die Regierung allerdings hört, ist eine Unterbrechung der Ölförderung. Die Regierung hat einen Dialog unmöglich gemacht." Bereits Mitte Oktober hatte es in Nigeria einen viertägigen Warnstreik gegeben. Nigeria exportiert derzeit etwa 2,5 Mill. Barrel Öl am Tag.

Der drohende Produktionsausfall in Nigeria war in den vergangenen Wochen ein Grund für steigende Ölpreise.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%