Gewerkschaften HBV, DAG, DPG, IG Medien und ÖTV bilden Verdi
Herbert Mai soll erster Verdi-Chef werden

Im Frühjahr 2001 könnte mit der Vereinten Dienstleistungsgesellschaft (Verdi) die größte Einzelgewerkschaft der Welt entstehen. Doch noch ist die Zustimmung der ÖTV unsicher.

dpa HAMBURG. Der Vorsitzende der Deutschen Angestellten- Gewerkschaft (DAG), Roland Issen, hat sich für ÖTV-Chef Herbert Mai als ersten Vorsitzenden der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft Verdi ausgesprochen. "Meine eindeutige Präferenz - wenn Verdi mit fünf Gewerkschaften zu Stande kommt - ist der ÖTV-Vorsitzende, also Herbert Mai, als erster Vorsitzender von Verdi", sagte Issen der Tageszeitung "Die Welt".

Die Gewerkschaften HBV, DAG, DPG, IG Medien und ÖTV wollen sich im Frühjahr 2001 zu Verdi zusammenschließen. Die Zustimmung in der ÖTV, die rund die Hälfte der Mitglieder stellen würde, ist allerdings ungewiss. Besonders umstritten ist die Zahl der Bezirke.

Issen zeigte sich zuversichtlich, dass der Zusammenschluss trotz erheblicher Widerstände in der ÖTV mit fünf Mitgliedsgewerkschaften an den Start geht. In den vergangenen Wochen habe es einen deutlichen Umschwung in der ÖTV gegeben, "und zwar pro Verdi.", erklärte Issen. In sieben von 13 Landesbezirken gebe es inzwischen volle Übereinstimmung, in vier bis fünf weiteren gebe es nur noch geringe Differenzen.

"Unser Problem liegt in Nordrhein-Westfalen, aber da scheint sich etwas zu bewegen in Richtung eines Start-Ziel-Modells", sagte der DAG-Chef. Dabei soll zunächst mit einer größeren Zahl von Bezirken gestartet werden, die nach einer Übergangszeit reduziert wird.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%