Gewinn des Sportartikelherstellers ist leicht rückläufig
Puma steigert Umsatz und Ergebnis

Eine höhere Steuerquote hat den Puma-Gewinn im zweiten Quartal geschmälert.

adx/vwd HERZOGENAURACH. Der Sportartikelhersteller Puma hat im zweiten Quartal 2000 den konsolidierten Konzernumsatz um 12,1 % auf 103,7 Mill. Euro gesteigert. Das Vorsteuerergebnis habe sich um 2,7 % auf 4,1 Mill. Euro erhöht, teilte der Sportartikelhersteller am Freitag in Herzogenaurach mit. Die Rohertragsmarge legte von 36,9 auf 38 % zu. Auf Grund der höheren Steuerquote lag der Konzerngewinn mit 2,5 Mill. unter dem Vorjahreswert. Der Gewinn pro Aktie verringerte sich auf 0,16 Euro (Vorjahreszeitraum 0,18 Euro).

Sportschuhe verbesserten sich um 17,6 Prozent, Textilien um 7,6 Prozent. Seit dem vierten Quartal 1995 verzeichnen Sportschuhe damit erstmals einen stärkeren Zuwachs als Textilien. Dies könnten erste Anzeichen für eine wieder positivere Entwicklung auf dem Sportschuhmarkt sein, heißt es. Alle Regionen verzeichneten ein Umsatzwachstum mit Ausnahme Westeuropas, das auf Vorjahresniveau blieb.

Auf Halbjahressicht erhöhte sich der Umsatz um 21,4 % auf 230,2 Mill. Euro. Währungsbereinigt sei dies ein Umsatzwachstum von 14,2 %.

Der Konzerngewinn stieg in den ersten sechs Monaten von 6,8 Mill. Euro auf 7,6 Mill. Euro. Das Vorsteuerergebnis legte um elf Prozent auf 12,8 Mill. Euro zu. Pro Aktie belief sich der Gewinn auf 0,49 Euro gegenüber 0,44 Euro im Vorjahreszeitraum. Die Rohertragsmarge stieg im ersten Halbjahr von 37,8 auf 38,4 Mill. Prozent.

Der Auftragsbestand lag Ende Juni mit 182,9 Mill. Euro 24,4 % über dem Vorjahresniveau. Währungsbereinigt sei dies eine Steigerung von 19,3 %. Für das gesamte Geschäftsjahr erwartet Puma nach wie vor eine Umsatzsteigerung von 20 % und eine Erhöhung des Vorsteuerergebnisses um zehn Prozent.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%