Gewinn durch fast halbiert
Telekom-Abschreibungen lasten auf Enel Bilanz

Hohe Abschreibungen im Telekombereich haben dem italienischen Strom- und Gas-Versorger Enel im abgeschlossenen Geschäftsjahr 2002 eine beinahe Halbierung des Netto-Gewinns beschert. Dennoch will der Konzern künftig höhere Dividenden ausschütten.

Reuters ROM. Der Netto-Gewinn sei um 49 % auf 2,008 Mrd. ? von 3,961 Mrd. ? gesunken, teilte der zweitgrößte börsennotierte europäische Versorger, dessen Kapital zu 68 % in Händen des italienischen Staates liegt, am Donnerstag in Rom mit. Einige Analysten hatten mit einem noch deutlicheren Gewinnrückgang gerechnet. Enel begründete die Entwicklung mit Abschreibungen von 1,51 Mrd. ? bei der Festnetz- und Mobilfunktochter Wind. Der Vorjahresgewinn sei zwischenzeitlich um den Verkauf von zwei Stromerzeugungsfirmen und andere Faktoren bereinigt worden.

Anfang des Monates hatte Enel die restlichen Wind-Anteile von France Telecom für 1,33 Mrd. ? gekauft. Es wurde erwartet, dass der italienische Konzern zunächst den Wert steigern und Wind später verkaufen will.

Enel kündigte zugleich die Zahlung einer gegenüber 2001 unveränderten Dividende von 0,36 ? je Aktie an. Künftig wolle Enel sein Kapital aber mit einer höheren Ausschüttung von 60 bis 70 % des Netto-Gewinns bedienen, anstelle der bisherigen 50 bis 60 %.

Enel, deren Aktien im Dow-Jones Stoxx50 für die 50 größten Unternehmen aus der Euro-Zone notiert sind, bestätigte, der Gewinn vor Zinsen, Steuern Abschreibungen und Amortisation (Ebitda) habe 2002 um 2,5 % auf 7,8 Mrd. ? von einem Proforma-Ebitda von 8,0 Mrd. ? im Vorjahr abgenommen. Bis Ende 2005 plane das Unternehmen Kostensenkungen im Volumen von einer Milliarde Euro. Gleichzeitig werde das Ebitda bis 2005 um durchschnittlich acht Prozent pro Jahr wachsen.

Bis Ende 2007 will Enel nach eigenen Angaben die Investitionen um neun Mrd. ? zurückfahren. Der größte Teil davon werde aber Bereiche betreffen, die nicht zum Kerngeschäft gehören. Einzelheiten dazu nannte der Konzern nicht.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%