Gewinn für 2002 erwartet
Philips dreht an der Schulden-Schraube

Der niederländische Elektronikkonzern Philips will seine Verschuldung bis Ende des Jahres auf sechs Milliarden Euro drücken.

HB/dpa AMSTERDAM/HANNOVER. Allein eine Milliarde Euro soll im vierten Quartal abgebaut werden, kündigte Finanzchef Jan Hommen am Dienstag in Barcelona an. Er bekräftigte die Erwartung, dass Philips das Jahr - ohne Berücksichtigung von Sonderposten und Rückstellungen - mit einem Gewinn abschließt.

Eine Verringerung der Kosten und verbesserte Leistungen in allen Bereichen sowie Abbau der Schulden ließen diese Erwartung trotz der schwierigen ökonomischen Verhältnisse zu, sagte er bei einem Bankenseminar in der spanischen Stadt. "Wir glauben, dass wir das Schlimmste hinter uns haben", betonte Hommen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%