Gewinn im zweistelligen Millionenbereich
Stuttgarter Börse rüstet sich für den Kampf um den Privatanleger

dpa STUTTGART. Die Stuttgarter Börse blickt trotz der turbulenten Kursentwicklungen auf ein erfolgreiches Jahr 2000 zurück. Die Zahl der Orders erreichte im Monatsschnitt mit 898 000 einen neuen Rekord, teilte die Baden-Württembergische Wertpapierbörse am Donnerstag in Stuttgart mit. Der Handelsplatz musste zwar Marktanteile an Frankfurt abgeben, konnte aber gemessen am Umsatz seinen Vorsprung als Nummer zwei im Vergleich zu den übrigen deutschen Regionalbörsen weiter ausbauen. Beim Handel mit Optionsscheinen ist Stuttgart in Deutschland und Europa Marktführer.

"Die Börse muss investieren", sagte Börsenpräsident Rolf Limbach. Das Kapital sei vorhanden: Der Gewinn der boerse-stuttgart AG soll im zweistelligen Millionenbereich (in DM) liegen; genaue Zahlen wurden noch nicht mitgeteilt. Die Börse erzielte als Unternehmen 2000 Umsätze in Höhe von knapp über 50 Mill. DM und beschäftigt 46 Mitarbeiter.

Die EUWAX Broker AG, Händler für Optionsscheine an der Stuttgarter Börse und selbst börsennotiert, teilte am Donnerstag mit, dass der Jahresüberschuss des Unternehmens 2000 um 65 % auf 7,75 Mill. Euro kletterte. Die Dividende soll auf 1,00 Euro je Aktie verdoppelt werden. dpa mi yysw ra

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%