Gewinn in schwierigem Umfeld gesteigert
Kolbenschmidt entwickelt sich erfreulich

Der zum Rheinmetall-Konzern gehörende Autozulieferer Kolbenschmidt hat Umsatz und Gewinn im ersten Quartal 2003 dank Serienanläufen und höherer Nachfrage gesteigert.

Reuters DÜSSELDORF. Der Gewinn vor Steuern habe bei Kolbenschmidt Pierburg mit 15,3 Mill. ? um mehr als fünf Mill. ? über dem Vorjahr gelegen, teilte Rheinmetall am Donnerstag in Düsseldorf mit. Der Umsatz stieg um 2,5 % auf 494,6 Mill. ?.

Zur erfreulichen Entwicklung der Ertragslage hätten vor allem die Geschäftsbereiche Pierburg und KS Kolben beigetragen. Eine Prognose für das Gesamtjahr werde durch erhebliche Unsicherheiten des Marktes erschwert. Kolbenschmidt strebe aber ein Ergebnis auf Vorjahresniveau an. Für 2002 hatte Kolbenschmidt einen Gewinn vor Steuern von 57 Mill. ? ausgewiesen.

Rheinmetall hatte im April ein Übernahmeangebot für die außen stehenden Kolbenschmidt-Aktien angekündigt. Aktuell hält der Düsseldorfer Mutterkonzern 81,5 % des im SDax notierten Autozulieferers.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%