Gewinn je Aktie von 3,00 Euro
LB Rheinland-Pfalz begrüßt neue Commerzbank-Strategie

Die Landesbank Rheinland-Pfalz hat die neue Strategie der Commerzbank begrüßt.

adx MAINZ. "Das ist der Stoff für Kursfantasien", sagte Thomas Hofmann. Die Fokussierung auf Kerngeschäftsfelder und damit einhergehend der Verkauf von Unternehmensteilen sowie die Schließung von Filialen seien der richtige Weg.

Nun liege es an Vorstandssprecher Martin Kohlhaussen, die Perspektiven des neuen Kurses auch den Anlegern schmackhaft zu machen. Vorerst belässt Hofmann seine Einschätzung deshalb auf "Halten" und setzt den fairen Wert bei 38 Euro an.

Die Neun-Monatszahlen seien zwar besser als erwartet. Bei genauem Hinsehen stelle man jedoch fest: "Operativ hat sich nicht so viel getan", sagte der Analyst. Die Gefahren durch einen möglichen Verkauf des Cobra-Anteils sieht Hofmann durch die Kapitalverflechtungen mit anderen europäischen Großbanken inzwischen gebannt.

Das Konzept der Wahlverwandschaften beäugt er hingegen skeptisch. Er rät, die Banken enger miteinander zu verzahnen, auch wenn damit die Gefahr einer Übernahme, etwa durch die Generali, steigen könnte. Hofmann erwartet nach IAS einen Gewinn je Aktie von 3,00 Euro für das laufende Jahr, 2,50 Euro für 2001 und 2,80 Euro für 2002.

3-Monatsverlauf der Commerzbank-Aktie

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%