Gewinn soll im kommenden Jahr deutlich steigen
Motorola sieht Erholung für 2003

Der US-Chip- und Mobiltelefonhersteller Motorola hat seine Ergebnis- und Umsatzprognosen für das dritte und vierte Quartal 2002 bekräftigt. Motorola-CEO Christopher Galvin stellte am Donnerstagabend auf einer Analystenkonferenz gleichzeitig eine Erholung für das kommende Jahr in Aussicht.

ddp SCHAUMBURG. Demnach sei ein Umsatz von 29 Mrd. Dollar bei einem Ergebnis je Aktie von 0,45 Dollar "erreichbar". Das erste Halbjahr 2002 schloss das Unternehmen mit einem Umsatz von 12,7 Mrd. Dollar und einem Verlust je Aktie von 0,06 Dollar ab.

Für das dritte Quartal rechnet Motorola unverändert mit einem Ergebnis je Aktie vor Sonderposten von 0,05 Dollar bei einem Umsatz von 6,7 Mrd. Dollar. Im vierten Quartal werde sich das Ergebnis voraussichtlich auf 0,14 Dollar und der Umsatz auf 7,5 Mrd. Dollar belaufen. Galvin bestätigte zudem die Personalkürzungspläne. Mitte 2003 will Motorola noch 93 000 Mitarbeiter beschäftigen. Im August 2000 zählte der Konzern noch 150 000 Beschäftigte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%