Gewinn-Steigerung um 34 % erwartet
Goldman Sachs sieht Deutsche Bank als Outperformer

Die Investment-Bank erhöht ihre Gewinn-Prognose für 2001 deutlich. Negative Einschätzungen von anderen Instituten wurden am Markt ignoriert.

dpa-afx FRANKFURT. Die Aktien der Deutschen Bank konnten am Donnerstag ihre Verluste vom Vortag ausgleichen, nach Goldman Sachs die Gewinnerwartung für 2001 um 34 % auf 5,52 ? heraufgesetzt hat. Die Deutsche Bank gewann bis 11.04 Uhr 1,83 % und wurde bei 79,10 ? gehandelt. Der DAX hatte zeitgleich 1,05 % auf 5 896,74 Zähler hinzu gewonnen.

Händler führten den Kursgewinn auf die Neubewertung durch Goldman Sachs zurück, während negative Analysen von Schroder Salomon Smith Barney und Dresdner Kleinwort Wasserstein vom Markt ignoriert würden.

Goldman Sachs empfiehlt die Deutsche Bank weiterhin als "Marketoutperformer". Schroder Salomon Smith Barney hingegen hat nach den enttäuschenden Zahlen zum 2. Quartal das Kursziel von 92 auf 90 ? revidiert und seine Gewinnschätzungen für 2001 um 18 % und für 2002 um 5 % nach unten revidiert. Dresdner Kleinwort Wasserstein hat das Kursziel für die Deutsche Bank von 99 ? auf 95 ? zurückgenommen, seine Anlageempfehlung mit "Add" jedoch beibehalten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%