Gewinn stieg schneller als Umsatz
Krones zahlt nach Rekordergebnis mehr Dividende

Die Krones AG ist eigenen Angaben zufolge mit einem Rekordergebnis in ihr Jubiläumsjahr 2001 gegangen und will die Aktionäre mit einer höheren Dividende daran teilhaben lassen. Der Jahresüberschuss sei im vergangenen Jahr um 56 % auf 38,4 (Vorjahr: 24,6) Mill. Euro gestiegen, teilte das als weltgrößter Hersteller von Getränkeabfüllanlagen und Verpackungsmaschinen geltende Unternehmen am späten Montagabend in Neutraubling mit.

Reuters NEUTRAUBLING. Die Krones AG ist eigenen Angaben zufolge mit einem Rekordergebnis in ihr Jubiläumsjahr 2001 gegangen und will die Aktionäre mit einer höheren Dividende daran teilhaben lassen. Der Jahresüberschuss sei im vergangenen Jahr um 56 Prozent auf 38,4 (Vorjahr: 24,6) Mio. Euro gestiegen, teilte das als weltgrößter Hersteller von Getränkeabfüllanlagen und Verpackungsmaschinen geltende Unternehmen am späten Montagabend in Neutraubling mit. Der Gewinn stieg damit schneller als der Umsatz, der den weiteren Angaben zufolge mit einem Zuwachs von fast 12 Prozent auf 1,01 (0,91) Mrd. Euro die Milliardenschwelle überschritt.

Die Krones-Aktie reagierte am Dienstag deutlich positiv auf die Zahlen: Im Frankfurter Präsenzhandel legten die Papiere um 5,6 Prozent auf 39,90 Euro zu und näherten sich damit wieder an ihr Zwölf-Monats-Hoch von Mitte Februar an, das bei 42,00 Euro gelegen hatte. Wie angekündigt will Krones zum dritten Mal in Folge die Dividende erhöhen: Auf die Stammaktien sollen 1,30 (1,00) Euro, auf die Vorzüge 1,50 (1,20) Euro gezahlt werden.

Mit den vorgelegten Zahlen übertraf Krones die eigenen Erwartungen. Finanzvorstand Hans-Jürgen Thaus hatte im November ein Umsatzwachstum von zehn Prozent und eine Gewinnsteigerung um 50 Prozent als Ziel für 2000 bekräftigt. In diesem Jahr feiert Krones sein 50-jähriges Bestehen. Der Auftragsbestand von 535 Mio. Euro für Neumaschinen, der 2000 den Angaben zufolge um 19,5 Prozent höher lag als ein Jahr zuvor, sei eine solide Basis für 2001, hieß es. Krones rechne bei Umsatz und Ertrag deshalb mit weiteren Zuwächsen. Wichtige Impulse verspricht sich das oberpfälzische Unternehmen von der Messe "drinktec-interbrau" im September in München.

Finanzvorstand Thaus hatte zuletzt erklärt, der Umsatz solle im "unteren zweistelligen" Prozentbereich steigen. Beim Ergebnis hatte er erneut ein überproportionales Wachstum in Aussicht gestellt. "Das setzt bei gut 25 Prozent an", hatte Thaus gesagt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%