Gewinn stiegt auf 45 Cent pro Aktie
Pfizer steigert Umsatz und Gewinn

Der weltgrößte Pharmakonzern Pfizer hat im ersten Quartal Gewinn und Umsatz gesteigert und zugleich die Erwartungen der Analysten übertroffen. Wie Pfizer am Dienstag in New York vor Börseneröffnung mitteilte, stieg der bereinigte Gewinn je Aktie von 39 auf 45 Cent.

HB/dpa NEW YORK. Analysten hatten im Schnitt mit einem Wert von 44 Cent gerechnet. Einen außerordentlichen Nachsteuergewinn in Höhe von insgesamt 2,2 Milliarden Dollar mit eingerechnet legte der bereinigte Gewinn von 31 auf 76 Cent zu.

Der Umsatz stieg nach den Angaben um 10 Prozent auf 8,525 Mrd. Dollar. Nach Aussage von Vize-Präsidentin Karen Katen wiesen die Hauptumsatzträger bei den Medikamenten wie Lipitor (Cholesterin), Neurontin (Epilepsie), Viagra (Potenz), Zithromax (Antibiotikum) oder Zyrtec (Allergie) alle zweistellige Wachstumsraten auf. Lipitor habe im ersten Quartal mehr als 2 Milliarden Dollar Umsatz eingebracht. Norvasc (Bluthochdruck), Zoloft (Antidepressivum), Neurontin und Zithromax jeweils mehr als 500 Millionen Dollar, sagte Katen.

Regional gesehen wuchs der Umsatz vor allem in Japan, Frankreich, Großbritannien, Spanien und Deutschland zweistellig.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%