Gewinn über Erwartungen
BSkyB steigert Abonnentenzahl

Der britische Satelliten-TV-Sender BSkyB hat angesichts eines unerwartet starken Wachstums der Abonnentenzahlen im abgelaufenen Quartal einen höheren Vorsteuergewinn erwirtschaftet als von Analysten prognostiziert.

Reuters LONDON. Das zum Medienimperium des Australiers Rupert Murdoch gehörende TV-Unternehmen profitierte dabei vor allem vom Zusammenbruch des Konkurrenten ITV-Digital. Im ersten Geschäftsquartal (zum Ende September) sei der Vorsteuergewinn auf 43 Mill. Pfund (rund 67 Mill. Euro) gestiegen, teilte Großbritanniens führender Bezahlfernsehanbieter am Freitag mit. Analysten hatten im Schnitt mit lediglich 34 Mill. Pfund gerechnet. Im Vorjahreszeitraum hatte BSkyB noch einen Verlust von 23 Mill. Pfund verbucht.

Der Beginn der Fußball-Saison und der Wechsel zahlreicher Abonnenten von Konkurrent ITV Digital hatten sich positiv auf das Ergebnis bei BSkyB ausgewirkt. ITV Digital hatte seinen Abo-Service für Filme und Sportsendungen im laufenden Jahr eingestellt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%