Gewinn um 20 Prozent gestiegen
EMC erfüllt gesenkte Gewinnprognosen

Reuters BOSTON. Der weltweit größte Hersteller von Datenspeichern, EMC Corp., hat im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2001 seine zuletzt gesenkten Prognosen für Umsatz und Gewinn erfüllt. EMC teilte am Donnerstag vor US-Börsenbeginn in Boston mit, der Gewinn sei im Vergleich zum Vorjahr um 20 % auf 399 Mill. $ oder 18 Cents je Aktie gestiegen. Analysten hatten nach der Warnung von EMC, die ursprünglichen Gewinnerwartungen um 10 % zu verfehlen, mit 18 Cents je Aktie gerechnet. Der Umsatz, der bei EMC bis Jahresende auf 12 Mrd. $ steigen soll, lag den weiteren Angaben zufolge im ersten Quartal wie vom Unternehmen prognostiziert mit 2,34 Mrd. $ um 29 % höher als im Vorjahreszeitraum.

EMC hatte am 11. April seine Geschäftsprognosen gesenkt und damit einer schwächeren Nachfrage nach Datenspeichern Rechnung getragen. Bis dahin war EMC davon ausgegangen, dass das wachsende Datenspeichergeschäft von der Konjunkturabkühlung verschont bleibe. Das Unternehmen bestätigte zudem, dass die Spitze der Verkaufsorganisation zum zweiten Mal in zwei Jahren ausgewechselt werde.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%