Gewinn von 72 Cent pro Aktie erwartet
Bankgesellschaft Berlin empfiehlt Deutsche-Bank-Aktie

In einer vorgelegten Studie ist ein Gewinn pro Aktie von 0,4 bis 1,08 Euro möglich.

dpa-afx FRANKFURT. Die Bankgesellschaft Berlin hat ihre Kaufempfehlung für die Aktien der Deutschen Bank bestätigt. In einer am Montag in Frankfurt vorgelegten Studie fasste die Bank die Erwartungen an die Neunmonatszahlen der Großbank zusammen, die am Mittwoch vorgelegt werden. Der zuständige Analyst Alexander Plenk rechnet mit einem Ergebnis von 72 Cent je Aktie. Die Marktschätzungen lägen zwischen einem Tief von 0,40 Euro und einem Hoch von 1,08 Euro. Der Marktkonsens betrage 0,78 Euro.

Übernahme der Investmentbank Lazard unwahrscheinlich

Zudem rechnet die Bankgesellschaft nicht damit, dass die Deutsche Bank die französische Investmentbank Lazard übernehmen wird. Entsprechende Gerüchte waren in der britischen Sonntagspresse berichtet worden. Die Deutsche Bank wollte das nicht kommentieren, Lazard wies diese Gerüchte zurück. Die Bankgesellschaft Berlin hält Verhandlungen für unwahrscheinlich, zumal die Deutsche Bank erst vor kurzem auf ihre bereits starke Investmentbanking-Plattform hingewiesen hätte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%