Gewinne bei den Banken
Blue Chips treibt Aktien in Sydney an

vwd SYDNEY. Angetrieben von den schwergewichteten Blue Chips sind die Aktienkurse in Sydney am Dienstag freundlich aus dem Handel gegangen. Der All-Ordinaries-Index gewann 0,6 % bzw. 19,5 Punkte auf 3 203,8. Das Volumen betrug 1,3 (1,1) Mrd. A-$ bei 442,1 (360,7) Mio. umgesetzten Aktien. Allerdings standen den 615 Verlierern nur 458 Gewinner gegenüber. Die Blue Chips folgten den Aufschlägen ihrer Pendants in den USA am Vorabend. Ebenso endeten aber auch die meisten Technologiewerte, der Nasdaq folgend, im Minus. Am deutlichsten legten die vier größten Banken zu sowie Telstra und News Corp zu.

Die Titel der WestpacBank stiegen um 1,6 % bzw. 0,20 A-$ auf 13,07, Telstra um 0,8 % bzw. 0,05 A-$ auf 6,54 und News Corp um 1,4 % bzw. 0,21 A-$ auf 15,65. "Es gab einige Leute da draußen, die ihre Positionen noch vor Jahresende aufgestockt haben, was auch dme Umsatz geholfen hat", sagt Lucinda Chan, Händlerin bei Macquarie Equities. Die Gewinne waren aber nicht auf Industriewerte beschränkt. Rio Tinto kletterten um 2,1 % bzw. 0,58 A-$ auf 28,40, nachdem Standard & Poor's das Rating für das Unternehmen bestätigt hatte, obwohl es den gesamten Labrador Iron Ore Royalty Income Fund übernehmen will.



Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%