Archiv
Gewinneinbruch im ersten Quartal bei Commerzbank

Das Vorsteuerergebnis sei im ersten Quartal auf 309 Mill. Euro gestiegen, der Gewinn nach Steuern und Erträgen konzernfremder Gesellschaften auf 168 Millionen Euro, teilte das Unternehmen mit.

rtr FRANKFURT. Die Commerzbank hat im ersten Quartal 2001 einen deutlichen Ergebnisrückgang hinnehmen müssen, hat aber nach einem Verlust im vierten Quartal 2000 wieder die Gewinnzone erreicht. Das Vorsteuerergebnis sei im ersten Quartal auf 309 Millionen Euro gestiegen, der Gewinn nach Steuern und Erträgen konzernfremder Gesellschaften auf 168 Millionen Euro, teilte die Bank am Donnerstag in einer Pflichtmitteilung mit.

Im Vergleich zu den Zahlen des ersten Quartals 2000 entsprechen die Werte jedoch einem Rückgang um 48,3 Prozent beim Vorsteuerergebnis und um 53,8 Prozent beim Gewinn. Analysten hatten im Schnitt mit einem deutlich höheren Vorsteuerergebnis von 353 Millionen Euro und einem Gewinn von 227 Millionen Euro gerechnet.

Der deutliche Rückgang zum Vorjahresquartal resultiert vor allem aus einem deutlich rückläufigen Handelsergebnis und steigenden Kosten. Die Aktien sind zu Handelsbeginn um 2,5 % auf 31,50 Euro gefallen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%