Gewinneinbruch wegen Krise auf Kapitalmärkten
West-LB beschleunigt Stellenabbau

Die angespannte Lage auf den internationalen Kapitalmärkten hat bei der Westdeutschen Landesbank (WestLB) auf den Gewinn gedrückt. Das Geldinstitut reagiert mit einem massiven Stellenabbau.

ap DÜSSELDORF. Ursprünglich hatte sich die Bank ein Jahr mehr Zeit lassen wollen. Dennoch werde der Stellenabbau sozialverträglich erfolgen, sagte ein Banksprecher heute in Düsseldorf.

West-LB-Vorstandschef Jürgen Sengera betonte bei der Vorlage der Halbjahreszahlen: "Die Jahre 2002 und 2003 stehen ganz im Zeichen der Kostensenkung." Nach der Straffung und Neuausrichtung des inländischen Betriebsstellennetzes der Bank stünden nun die ausländischen Standorte auf dem Prüfstand.

Der Jahresüberschuss vor Ertragssteuern war bei der West-LB im ersten Halbjahr 2002 wegen der Krise auf den weltweiten Kapital- und Kreditmärkten gegenüber dem Vorjahr um 25,4 % auf 40,2 Mill. ? eingebrochen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%