Gewinneinschätzung reduziert
Experten beurteilen Continental skeptisch

Analysten beurteilen die Perspektiven des Auto-Systemlieferanten Continental nach Vorlage der Eckdaten für das Jahr 2000 skeptisch. So reduzierte die Investmentbank Morgan Stanley Dean Witter (MSDW) ihre Gewinnschätzung je Aktie für das laufende Jahr um elf Prozent und für 2002 um neun Prozent.

ddp/vwd DÜSSELDORF/FRANKFURT. Steigende Materialkosten und der Preisdruck auf Reifen habe die Margen sinken lassen, teilten die Analysten am Donnerstag in Frankfurt am Main mit. Zwar bleibe das Rating als "Outperformer" bestehen. Allerdings werden die Erfolgsaussichten der geplanten Preiserhöhungen für Reifen "zunehmend vorsichtig" eingeschätzt. Deutlich schwächer beurteilt die Düsseldorfer WGZ-Bank die Kursperspektiven der Aktie. Die Analysten bewerten Continental weiterhin als "Underperformer". So dürfte der Preisdruck im laufenden Jahr wegen der schwachen Automobilkonjunktur insbesondere in den USA anhalten. Die strategische Neuausrichtung des Unternehmens als Fahrwerks-Systemanbieter bewerten die Experten zwar sehr positiv, für eine höhere Einstufung müssten aber konkrete Fortschritte wie Zukäufe oder Desinvestitionen ersichtlich werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%