Archiv
Gewinnermittlung Einkommen- Lohnsteuer

BFH-Urteilvom 20.11.2003 00:00:00 - IV R 3/02



Bundesfinanzhof
Gewinnermittlung/Einkommen-/Lohnsteuer


EStG § 4 Abs. 5 Satz 1 Nr. 6b

Eine ärztliche Notfallpraxis im selbst genutzten Wohnhaus unterliegt nicht der Abzugsbeschränkung des § 4 Abs. 5 Satz 1 Nr. 6b EStG, wenn sie nach außen erkennbar dem Publikumsverkehr gewidmet ist. Die Bestimmung für den Publikumsverkehr setzt voraus, dass die Notfallpraxis über einen Eingangsbereich verfügt, der sich erkennbar von den privat genutzten Räumlichkeiten absetzt und keine unmittelbare räumliche Verbindung zu diesen aufweist (Fortführung der Senatsrechtsprechung, BFH-Urteil vom 5. 12. 2002 IV R 7/01, BStBl. II 2003 S. 463 = DB 2003 S. 802).

Nutzt ein Stpfl. mehrere in die häusliche Sphäre eingebundene Räume für berufliche oder betriebliche Zwecke, ist die Qualifizierung als häusliches Arbeitszimmer regelmäßig für jeden Raum gesondert vorzunehmen. Eine gemeinsame Qualifizierung kommt nur in Betracht, wenn die Räume in Folge nahezu identischer Nutzung eine funktionale Einheit bilden (Hinweis auf BFH-Urteil vom 19. 9. 2002 VI R 70/01, BStBl. II 2003 S. 139 = DB 2003 S. 71).

BFH-Urteil vom 20.11.2003 - IV R 3/02



(DATEV-LEXinform-Nr. 0817680)



Quelle: DER BETRIEB, 26.05.2004

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%