Gewinnmitnahmen bei Sinopec
Aktien Hongkong schließen sehr fest

Sehr fest sind die Aktienkurse am Dienstag in Hongkong aus dem Handel gegangen. Der Hang-Seng-Index (HSI) stieg um 1,9 % bzw. 244,38 Zähler auf 13 451,87. Umgesetzt wurden Aktien im Wert von 14,78 (Montag: 11,88) Mrd HK-$.

vwd HONGKONG. Das Volumen sei sehr hoch gewesen, allerdings hätten die Red Chips und H-Aktien im Mittelpunkt des Interesses gestanden. "Eine Korrektur steht unmittelbar bevor, die Käufe von H-Aktien haben nachmittags bereits nachgelassen. Bei einigen Aktien schmolzen die Gewinne dahin, andere wiesen bereits Verluste auf" sagte Direktor Patrick Yiu von Kingsway SW Securities.

Die H-Aktien von Chinas zweitgrößtem Erdöl-Unternehmen Sinopec fielen um 1,8 % und waren unter den meistgehandelten Werten mit 433,8 Mill. HK-$ Handelsvolumen. Händler wiesen auf Gewinnmitnahmen hin, die Aktie hatte am Montag mehr als fünf Prozent gewonnen. PetroChina schlossen unverändert bei 1,84 HK-$. Patrick Yiu wies darauf hin, dass einige H-Aktien bereits deutlich gefallen sind. So reduzierten sich Dongfang Electrical Machinery um 8,5 % auf 2,425 HK-$ und Anhui Expressway verloren 5,9 % auf 1,93 HK-$. "Nach den Kursgewinnen seit Februar sind einige H-Aktien nun überkauft. Werte, die sich verdoppelt haben werden wahrscheinlich nun zehn bis zwanzig Prozent korrigieren.", sagte Yiu.

Analyst Andrew Look von UBS Warburg sagte, auch wenn sich eine Korrektur bei Red Chips und H-Aktien andeute, könnten die Werte diesen Sommer weitere Käufer anziehen. "Das ist eine chinesische Story. Die Investoren haben sich von Immobilienwerten wegen des schwachen Marktes zurückgezogen, Bankaktien sind nicht allzu attraktiv, niemand will Telekomwerte haben und jeder hat bereits die Aktien der Versorger.", sagt er. Look erwartet eine Spanne von 13 000 bis 14 000 Punkten für den Hang-Seng-Index.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%