Gewinnmitnahmen bei Technologie-Werten
Aktien Tokio schließen knapp behauptet

Auch die Börsen in Asien können sich der ermüdeten Kauflaune an den Börsen nicht entziehen. Minimale Kursveränderungen prägen die Märkte. Die Aussage eines Händlers spricht Bände: "Es ist bemerkenswert, dass überhaupt Aktien gekauft wurden".

HB/ vwd/ Tokio. Knapp behauptet hat die Tokioter Börse am Donnerstag den Handel beendet. Der Nikkei-225-Index verlor 0,2 Prozent bzw 21,51 JPY auf 11.379,20. Der Topix-Index stieg um 0,7 Prozent bzw 7,27 Punkte auf 1.091,63. Das Volumen betrug 868,9 (Mittwoch: 793,3) Mio Titel. Händler begründen die Abschläge mit leichten Gewinnmitnahmen bei den Technologiepapieren. Allerdings hätten auch institutionelle Anleger Titel aus allen Branchen gekauft, die starkt konjunkturabhängig seien, heißt es.

"Es ist bemerkenswert, dass überhaupt Aktien gekauft wurden, obwohl es an Wall Street am Vortag deutliche Abschläge gab", sagte ein Händler. Aufschläge verzeichneten Chemie- und Stahltitel, hieß es. Mitsubishi Chemical gewannen 3,2 Prozent auf 319 JPY und Kawasaki Steel legten um 5,6 Prozent auf 150,00 JPY.

Aktien Hongkong leichter


Knapp behauptet hat die Aktienbörse am Donnerstag in Hongkong den Handel beeendet. Der Hang-Seng-Index verlor 2,59 Punkte auf 10.831,37. Umgesetzt wurden Aktien im Wert von 5,60 (Mittwoch: 5,09) Mrd HKD. "Vor dem Feiertag herrschte am Markt nahezu Totenstille", sagte ein Händler. Am Freitag bleibt die Börse Honkong wegen des Ching-Ming-Festes geschlossen. Abschläge verzeichneten HSBC. Die Titel gaben um 0,3 Prozent auf 88,75 HKD ab. China Mobile gingen um 0,2 Prozent niedriger bei 23,60 HKD aus dem Handel und China Unicom reduzierten sich um 0,7 Prozent auf 7,35 HKD.

Aktien Singapur leichter


Leichter präsentieren sich die Aktienkurse am Donnerstagmittag (Ortszeit) in Singapur. Zum Ende der ersten Sitzungshälfte sinkt der Straits-Times-Index um 0,6 Prozent bzw 11,06 Punkte auf 1.771,93. Nach Darstellung von Händlern geben die Titel wegen der Spannungen im Nahen Osten nach. Die deutlichsten Abschläge verbuchen Finanztitel, sagt ein Händler. Aufschläge gibt es dagegen bei SingTel. Ebenso legen Technologiewerte zu. Als Grund machen Beobachter die besser als erwartet ausgefallenen Zahlen von Western Digital aus.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%