Gewinnmitnahmen belasten: Börse Singapur schließt sehr schwach

Gewinnmitnahmen belasten
Börse Singapur schließt sehr schwach

Sehr schwach haben die Aktienkurse in Singapur am Dienstag die Sitzung beendet. Der Straits-Times-Index verlor 2,1 % bzw. 37,04 Punkte auf 1 694,48.

vwd SINGAPUR. Dabei standen 286 Kursgewinner 58-verlierern gegenüber, 173 Werte zeigten sich unverändert. Umgesetzt wurden 662,0 (637,8) Mill. Aktien. Der Index sei wegen der Schwäche der übrigen Weltbörsen unter die psychologisch wichtige Marke von 1 700 Punkten gefallen, sagte ein Händler. Die Anleger hätten Gewinne realisiert und "Short-Selling" habe den Druck auf den Markt erhöht. Nach Einschätzung von Teilnehmern dürfte der Index kurzfristig unterhalb der 1 700 Punkte bleiben. Die Blue-Chips unter den Technologiewerten seien am stärksten von den Kursverlusten betroffen gewesen. Creative Technology verloren 3,8 % auf 17,80 S-$. Chartered Semiconductor Manufacturing gingen den dritten Handelstag in Folge mit Abschlägen aus dem Handel. Sie ermäßigten sich durch verstärkte Gewinnmitnahmen um 2,9 % auf 5,00 S-$. Im Bankenbereich gaben United Overseas Bank um 4,2 % auf 13,70 S-$ nach, während die Aktien von Oversea-Chinese Banking 1,7 % auf 11,90 S-$ verloren. Gegen den Branchentrend gewannen dagegen DBS 0,7 % auf 13,70 S-$.



Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%