Gewinnmitnahmen
Dax weitet Minus nach unveränderten Leitzinsen aus

Der Deutsche Aktienindex (Dax) hat am frühen Donnerstagnachmittag seine Verluste ausgeweitet, nachdem die Europäische Zentralbank (EZB) die Leitzinsen im Euroraum unverändert belassen hat.

Reuters FRANKFURT. Der wichtigste deutsche Index fiel unmittelbar nach dem Entscheid um 13.45 Uhr auf ein Tagestief von 4738 Zählern, stieg dann auf 4760 Punkte an und lag gegen 14.00 mit 4736 Zählern 1,6 % unter seinem Vortagesschluss. Direkt vor Bekanntgabe der Entscheidung hatte der Index bei 4766 Punkten notiert. Am Neuen Markt notierte der Blue-Chip-Index Nemax 50 1,4 % tiefer mit 1072 Punkten.

Händler hatten zuvor gesagt, der Markt erwarte eine Senkung um einen Viertel Prozentpunkt, was auch in den Kursen bereits berücksichtigt worden war. "Es ist nicht das erste Mal, dass sie (die EZB) den Markt enttäuscht", sagte ein Händler. "Aber die Reaktion ist wohl nicht so extrem, da der Markt sowieso von Gewinnmitnahmen geprägt ist. Es scheint so, als ob die EZB nicht weiß, wo sie steht", fügte der Börsianer hinzu.

Die EZB hatte den Mindestbietungssatz beim Zinstender unverändert bei 3,75 % belassen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%