Gewinnmitnahmen
Wall Street im Verlauf uneinheitlich

Der Dow Jones Index hält sich weiter im Plus. Die Technologiebörse Nasdaq dagegen rutsch leicht ins Minus.

Reuters NEW YORK. Die New Yorker Aktienbörse hat sich am Freitag nach der Veröffentlichung überraschend schwacher US-Arbeitsmarktzahlen für August zunächst fester, im weiteren Verlauf jedoch uneinheitlich präsentiert. Händler begründeten die Entwicklung mit Gewinnmitnahmen nach den kräftigen Kurssteigerungen am Vortag und in der Eröffnungsphase, die jedoch die positive Grundstimmung nicht beeinträchtigten. Die Arbeitsmarktzahlen seien am Markt als Zeichen für eine leichte Verlangsamung des Wirtschaftswachstums gewertet worden. Das nehme die Angst vor weiteren Zinserhöhungen aus dem Markt.

Bis gegen 16.40 Uhr MESZ gewann der 30 führende Industriewerte umfassende Dow-Jones-Index 0,31 % oder 34,78 Punkte auf 11 249,88 Zähler. Der technologielastige Nasdaq-Index verlor 0,30 auf 4206,05 Punkte. Am Gesamtmarkt wurden bis zu diesem Zeitpunkt rund 231,7 Mill. Aktien gehandelt. 1233 Titel wurden zu höheren, 1083 zu ermäßigten und 585 zu unveränderten Kursen gehandelt.

Das US-Arbeitsministerium in Washington hatte mitgeteilt, die Zahl der neu geschaffenen Stellen sei im August um 105 000 zurückgegangen nach revidiert minus 51 000 im Vormonat. Die Arbeitslosenquote sei um 0,1 % auf 4,1 % gestiegen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%