Gewinnprognose bleibt konstant
E-Plus verhilft KPN zu Umsatzsteigerung

Die Koninklijke PTT Nederland NV (KPN), Den Haag, hat im vergangenen Jahr den operativen Umsatz um 25 % auf 10,7 Millarden Euro gesteigert

adx Den Haag. Ein großer Teil dieses Wachstums entfalle auf die Akquisition des deutschen Mobilfunkanbierters E-Plus, teilte das Unternehmen am Sonntag in Den Haag mit. Die Prognose für das Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (EBITDA) bleibe bestehen, sagte der Vorstandsvorsitzende Paul Smits. Anlässlich der Präsentation der Halbjahreszahlen hatte das Unternehmen bereits mitgeteilt, die ursprünglich anvisierten 3,6 Mrd. Euro nicht erreichen zu können. Das Nettoergebnis werde durch einen Buchgewinn von 2,3 Mrd. Euro durch die Beteiligung der japanischen NTT DoCoMo an KPN Mobile positiv ausfallen, gab KPN weiter bekannt.

Die Kundenzahl von KPN Mobile Nederland erhöhte sich im vergangenen Jahr auf 4,8 Mill. von 3,5 Mill.. Eine noch deutlichere Steigerung verzeichnete E-Plus. Hier wurden 6,6 Mill. Kunden gezählt nach 3,8 Mill. in 1998.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%