Gewinnprognose von 60 auf 45 Cents zurückgenommen
Morgan Stanley revidiert Gewinnschätzung für Intel nach unten

Das US-Investmenthaus Morgan Stanley hat seine Gewinnschätzung je Aktie für den weltweit größten US-Computer-Chiphersteller Intel für dieses und nächstes Jahr nach unten revidiert.

Reuters NEW YORK. Das US-Investmenthaus Morgan Stanley hat seine Gewinnschätzung je Aktie für den weltweit größten US-Computer-Chiphersteller Intel für dieses und nächstes Jahr nach unten revidiert. Morgan-Stanley-Analyst Mark Edelstone teilte am Montag in New York mit, dass er die Gewinnprognose je Intel-Anteilsschein für das laufende Jahr auf 45 Cents von zuvor 60 Cents zurückgenommen habe. Für 2002 rechne er nur noch mit 60 Cents nach zuvor 80 Cents. Er begründete die Revision mit der anhaltend schwachen Nachfrage nach Chips aus dem Kommunikationssektor.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%