Gewinnprognosen für 2002 deutlich gesenkt: Daimler-Chrysler steigert Pkw-Absatz

Gewinnprognosen für 2002 deutlich gesenkt
Daimler-Chrysler steigert Pkw-Absatz

Der Automobilkonzern Daimler-Chrysler hat im Januar 2002 seinen Absatz bei Mercedes-Benz-Pkw im Vergleich zum Vorjahresmonat um 7 % auf 80 300 Fahrzeuge gesteigert. Damit habe das Unternehmen das beste Januar-Ergebnis seiner Geschichte erzielt, teilte Daimler-Chrysler am Donnerstag mit.

Reuters STUTTGART. Vor allem die C-Klasse habe die Stückzahlen in den vergangenen Monaten weiter steigern können. In den wichtigen Märkten Westeuropa und USA habe Mercedes-Benz deutliche Zuwächse erzielen können. In Deutschland habe der Absatz stagniert.

Den Angaben zufolge wurden in Westeuropa im Januar 51 400 Fahrzeuge verkauft, 4 % mehr als im Vorjahresmonat. Vor allem in Italien sei der Absatz mit einem Plus von 18 % besonders deutlich gestiegen. In Deutschland befinde sich der Absatz mit 21 500 Fahrzeugen "auf dem hohen Niveau des Vorjahres", hieß es. Besonders stark habe sich die M-Klasse entwickelt. Von dem Geländewagen seien in Deutschland 1 800 Fahrzeuge abgesetzt worden, ein Plus von 62 %. In den USA habe Mercedes-Benz im Januar 15 100 Fahrzeuge verkauft, was einem Plus von 19 % entspreche.

Der Daimler-Chrysler-Konzern hatte am Mittwoch seine Gewinnprognosen für 2002 deutlich gesenkt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%