Gewinnrückgang ist "annehmbar": Nordea-Ergebnis übertrifft Erwartungen

Gewinnrückgang ist "annehmbar"
Nordea-Ergebnis übertrifft Erwartungen

Der Gewinn der größten skandinavischen Bank Nordea ist im vierten Quartal gesunken, aber nicht so stark wie von Analysten erwartet.

Reuters STOCKHOLM. Für dieses Jahr rechnet die Bank mit einem weiter schwierigen Marktumfeld und daher mit einem begrenzten Einnahmezuwachs. Der operative Gewinn sei im Schlussquartal 2002 auf 446 (Vorjahr 468) Millionen Euro gesunken, teilte das Institut am Mittwoch in Stockholm mit. Von Reuters befragte Analysten hatten aber im Mittel sogar einen Rückgang auf 398 Millionen Euro erwartet. "Unsere Ergebnisse sind unter den schwierigen Marktbedingungen annehmbar, aber noch nicht zufrieden stellend", sagte Nordea-Chef Lars Nordström.

Die Nordea-Gruppe ist in den 90er Jahren durch den Zusammenschluss mehrerer führender Banken in Schweden, Finnland, Dänemark und Norwegen entstanden. Die Bank teilte weiter mit, das Wirtschaftswachstum in Skandinavien werde 2003 schwach sein und lasse nur geringe Möglichkeiten für Einnahmezuwächse. Im abgelaufenen Jahr fielen die gesamten Einnahmen des Instituts um vier Prozent, während die Kosten zugleich um sieben Prozent stiegen. Nordström sagte, die Bank werde sicherstellen, dass die Ausgaben 2003 die des Vorjahres nicht überstiegen.

Nordea-Aktien machten nach Bekanntgabe der Zahlen anfängliche Verluste wieder wett und stiegen an der Börse in Stockholm um rund 1,5 Prozent auf 40,40 Kronen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%