Gewinnschätzungen teilweise verändert
Merrill Lynch stuft AT&S auf "neutral" hoch

Das Investmenthaus Merrill Lynch (ML) hat Aktien der Austria Technologie & Systemtechnik AG auf "neutral" von zuvor "sell" hochgestuft.

Reuters WIEN. Die Aktie werde in der nächsten Zeit Unterstützung durch positive Nachrichten erhalten, heißt es als Begründung für die Hochstufung in einer am Montag vorgelegten Analyse. Die Gewinnschätzungen für AT&S wurden teilweise verändert. Sie lauten nun auf 0,05 Euro je Aktie für 2002, auf 0,37 (zuvor 0,29) Euro für 2003 und auf 0,66 (zuvor 0,69) Euro für 2004.

Die Nachfrage nach Mobiltelefonen bleibe hoch, erwartet ML. Dies gelte insbesondere für jene der Marke Nokia, für die AT&S rund 34 Prozent seiner Produktion fertigt. Der Anteil der Zulieferungen für den Mobiltelefonmarkt insgesamt liege bei AT&S bei etwa 60 Prozent, heißt es in der Analyse.

Die Lagerstände bei den Mobiltelefonen sei auf einem vernünftigen Niveau, so die Analyse weiters. Auch sei keine Abschwächung der Nachfrage in Sicht.

Langfristig sei der Mobiltelefonmarkt jedoch mit Vorsicht zu genießen, was Wachstum und Profitabilität in dem Sektor betreffe, so die Analyse. Zudem herrsche in diesem Industriezweig anhaltender Preisdruck sowie Überkapazität.

Vernünftig ist laut ML auch die Bewertung der Aktie. Zuletzt notierten AT&S bei 10,30. Seit Jahresbeginn haben sie damit rund 32 Prozent an Wert verloren. Der Nemax 50 Index hat seitdem rund 62 Prozent nachgegeben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%