Gewinnschwelle bis Ende 2002
Lycos Europe halbierte Verlust

Der am Neuen Markt notierte Internet-Anbieter Lycos Europe hat in den sechs Monaten zum Ende Dezember 2001 den Verlust mehr als halbiert und will die Gewinnschwelle bis zum letzten Quartal 2002 erreichen.

Reuters HAARLEM. Lycos teilte am Dienstag nach Börsenschluss in einer Pflichtveröffentlichung mit, im Rumpfgeschäftsjahr vom 1. Juli bis zum 31. Dezember 2001 habe der Jahresfehlbetrag 67,5 Millionen Euro betragen, verglichen mit 160,0 Millionen Euro in den sechs Monaten zum 31. Dezember 2000. Der Verlust vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen sei um 59 Prozent auf 48,1 (116,9) Millionen Euro gesunken. Der Umsatz sei um 21 Prozent auf 68,8 (57,1) Millionen Euro gestiegen. Am 31. Dezember betrugen die liquiden Mittel von Lycos Europe nach Angaben des Unternehmens 288,9 Millionen Euro.

Lycos Europe habe sich darauf konzentriert, die Betriebskosten zu senken und werde dieses Ziel auch weiterhin verfolgen. "Das Unternehmen geht davon aus, den Breakeven (auf Ebitda-Basis) planmäßig bis zum letzten Quartal des Kalenderjahrers 2002 ohne zusätzliche Finanzierung zu erreichen", hieß es in der Mitteilung weiter.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%