Gewinnschwelle für 2003 anvisiert
Tomorrow Focus mit hohen Verlusten

Die Tomorrow Focus AG hat ihr erstes Geschäftsjahr mit hohen Verlusten abgeschlossen. Vor Steuern erwirtschaftete das Unternehmen einen Fehlbetrag von 54,7 Millionen Euro.

WiWo/dpa/reuters MÜNCHEN Darin seien rund 28 Millionen Euro Restrukturierungskosten enthalten, die durch die Fusion aus den Unternehmen Focus Digital und Tomorrow Internet entstanden sind. Vergleichbare Zahlen für das Vorjahr legte das Unternehmen nicht vor.

2003 soll nach der Fusion der Tomorrow Internet und Focus Digital operativ die Gewinnschwelle erreicht werden, bekräftigte das Unternehmen. In diesem Jahr werde sich der Fehlbetrag deutlich verringern. Tomorrow Internet will seinen Konzernumsatz in diesem Jahr deutlich auf 50 bis 55 Millionen Euro steigern.

2001 wuchs der Umsatz um 32 Prozent von 15,9 auf 20,8 Millionen Euro. Das Ergebnis vor Steuern (Ebit) betrug 54,7 Millionen Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%