Archiv
Gewinnwarnung bei Virata

Virata warnte am Mittwoch nach Börsenschluss vor geringeren Ergebnissen. Der Chiphersteller muss seine Umsatzerwartungen korrigieren.

Voraussichtlich nimmt das Unternehmen nur noch 19 Millionen Dollar ein. Im Dezember kündigte es noch einen Umsatz von mindestens 37 Millionen Dollar an. Jetzt erwartet Virata einen Verlust von fünf bis sieben Cents pro Aktie. Analysten hatten mit einem Umsatz von 45,9 Millionen und einem Gewinn von drei Cents pro Aktie gerechnet. Der Einbruch kommt nach Angaben des Unternehmens durch die abkühlende Wirtschaft, überfüllten Lagerbeständen und Auftragsstornierungen der Kunden zustande. Darüber hinaus musste Virata die Markteinführung von DSL-Komponenenten verschieben.



Nun plant das Unternehmen, Produktionsanlagen zusammenzuführen und Personal abzubauen. Seit Bekanntgabe der Gewinnwarnung fällt die Aktie.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%