Gewinnwarnung
Infineon-Chef: Verluste im Gesamtjahr wahrscheinlich

Derzeit gebe es keine Anzeichen für eine Erholung, so Schumacher.

dpa MÜNCHEN: Infineon-Chef Ulrich Schumacher rechnet im Konzern auch im Gesamtjahr mit Verlusten. Es gebe derzeit keine Anzeichen für eine Erholung, sagte Schumacher am Mittwoch in München. Trotz der derzeit schwierigen Lage wolle Infineon die angekündigte Kapitalerhöhung bereits in den nächsten Wochen platzieren.

Zuvor hatte der Konzern angekündigt, im dritten Quartal des laufenden Geschäftsjahres 2000/01 (30. September) werde vor Steuern und Zinsen ein Verlust von bis zu 600 Millionen Euro erwartet. Der Infineon - Aktienkurs brach um zwischenzeitlich mehr als 14 Prozent auf 30,20 Euro ein. Auch der Kurs der Konzern-Mutter Siemens gab deutlich nach.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%