Archiv
Gewinnwarnung von Nec wegen Absatzflaute bei Computern

Der japanische Chip- und Elektronikhersteller Nec Corp hat seine Gewinnprognosen für das laufenden Geschäftsjahr 2000/01 gesenkt und dies vor allem mit fallenden Chippreisen und einer schwachen weltweiten Nachfrage auf dem PC-Markt begründet.

rtr TOKIO. Für das Ende März 2001 auslaufende Geschäftsjahr gehe das Unternehmen nunmehr von einem operativen Gewinn von 190 Mrd. Yen (umgerechnet 3,47 Mrd. DM) aus, teilte Nec am Dienstag in Tokio mit. Zuvor hatte der Gewinnausblick noch auf 250 Mrd. Yen gelautet. Zudem senkte der Konzern die Erwartungen für den Nettogewinn auf 60 von zuvor 90 Mrd. Yen. Nec-Vizepräsident Shigeo Matsumoto sagte zudem, er sei für das erste Quartal des neuen Geschäftsjahres (April bis Juni 2001) bei den Gewinnaussichten bei Halbleitern und PCs nicht optimistisch.

"Ich kann nicht sagen, dass das eine Überraschung ist," sagte Akkira Minamikawa, Technologie-Analyst bei der West LB Securities zur Gewinnwarnung von NEC. Für Unternehmen, die wie NEC, Toshiba und Hitachi stark von Halbleiterabsatz abhängen, sei dies offensichtlich. NEC senkte ferner seinen Ausblick für die Halbleiterauslieferungen um 61,6 Mrd. Yen auf 972,9 Mrd. Yen. Bei den PC-Auslieferungen gehe der Konzern nunmehr von 954 Mrd. Yen aus. Dies entspricht einer Rücknahme gegenüber bisherigen Prognosen von 36 Mrd. Yen. Zudem senkte NEC seinen Umsatzausblick auf 5,4 von zuvor 5,5 Billionen Yen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%