Gewinnwarnungen drücken die Stimmung
Börse Tokio schließt schwach

Nach der negativen Vorgabe der Wall Street sackte der Nikkei-Index für 225 führende Werte um rund 1,0 Prozent ab und notierte zur Handelsmitte um 11.00 Uhr Ortszeit ein Minus von 123,07 Punkten beim Zwischenstand von 12 694,34 Zählern.

dpa-afx TOKIO. Der breiter angelegte Topix verlor 1,2 % und ging beim Stand von 1 278,00 Punkten aus dem Markt.

Um 15.00 Uhr Ortszeit notierte der US-Dollar fester mit 124,82-85 Yen nach 123,86-89 Yen am Dienstag. Der Euro wurde zur gleichen Zeit mit 0,8470-80 $ notiert nach 0,8477-80 $ am Vortag.

Händler begründen die Kursentwicklung mit dem schwächeren Terminmarkt und mangelnder Kaufbereitschaft der Investoren. Zudem fehle es an Impulsen, da die Wall Street wegen des Feiertags in den USA geschlossen bleibt. Auch die anhaltende Sorge wegen der Gewinnwarnungen - speziell im Hochtechnologiesektor - belaste die Stimmung.

Der Kurs der Sony-Aktie fiel auf dem tiefsten Stand seit Dezember. Fujitsu sackten sogar auf den tiefsten Stand seit 2-1/2 Jahren ab. Die Anleger rechneten damit, dass diese Firmen ihre Gewinn- und Umsatzziele nicht erreichen würden.

Die Hitachi Ltd. wird möglicherweise zum September einen operativen Halbjahresverlust von 38 Mrd. Yen in seiner Elektronik-Sparte ausweisen. Das sagte der Chef des japanischen Technologiekonzerns Etsuhiko Shoyama. Bislang lag die Verlustschätzung noch bei 28 Mrd. Yen. Allerdings werde der Gesamtjahresverlust in diesem Bereich mit der urspünglichen Schätzung von minus 1 Mrd. Yen übereinstimmen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%