Gewinnzone erreicht
Adva mit Umsatzplus im ersten Halbjahr

dpa-afx MARTINSRIED. Die am Frankfurter Neuen Markt notierte Adva Optical Networking hat im ersten Halbjahr einen Rekordumsatz erzielt und die Gewinnzone im operativen Geschäft erreicht. Der Umsatz habe dabei auf 27,5 Mill. Euro nach 8,3 Mill. Euro im Vorjahreszeitraum zugelegt, teilte der Glasfasernetzausrüster am Dienstag mit. Das Betriebsergebnis stieg gleichzeitig im Vergleichszeitraum auf 1,6 Mill. Euro nach einem Fehlbetrag von 0,2 Mill. Euro.

Bei dem Nachsteuerergebnis meldete Adva hingegen einen Verlustanstieg, den das Unternehmen auf Sonderfaktoren aus der Übernahme der Firma San und Cellware sowie Entwicklungsaufwendungen zurückführte. Das Defizit wurde mit 13,2 Mill. Euro nach zuvor 0,9 Mill. Euro beziffert.

Gleichzeitig kündigte das Unternehmen die wahrscheinliche Berichtigung des Vorjahresergebnis von einem Gewinn von 2,2 Mill. auf einen Verlust von 0,8 Mill. Euro. Grund sei eine Neubewertung des Mitarbeiter-Optionsprogramms nach den Richtlinien der amerikanischen Bilanzierungsregel US-GAAP durch den neuen Wirtschaftsprüfer KPMG.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%