Gewinnzone in diesem Jahr angepeilt
OnVista weitet Verlust aus

Der Anbieter von Finanzinformationen und Analysetools OnVista AG hat im ersten Quartal 2002 seinen Fehlbetrag im Vergleich zum Vorjahr leicht ausgeweitet, will im laufenden Jahr aber die Gewinnzone erreichen.

rtr DÜSSELDORF. Im ersten Quartal sei nach Steuern ein Verlust von 0,30 Millionen Euro angefallen nach minus 0,19 Millionen Euro im Vorjahr, teilte das am Neuen Markt gelistete Unternehmen am Dienstag mit. Vor Zinsen und Steuern (Ebit) betrug der Verlust den Angaben zufolge 0,60 (Vorjahr: minus 0,57) Millionen Euro. Der Konzernumsatz habe sich planmäßig auf 2,77 (3,07) Millionen Euro verringert.

Trotz anhaltend schwieriger Marktbedingungen hätten sich alle relevanten Kennzahlen im Vergleich zu den drei Vorquartalen verbessert, die Kosten seien zurück geführt worden. Angesichts dessen bestätigte OnVista seine Jahresprognose, die einen Überschuss von 0,05 Millionen Euro vorsieht und ein Ebit von minus 1,0 Millionen Euro. 2001 hatte OnVista seine revidierte Jahresprognose verfehlt und bei einem Umsatz von 12,6 Millionen Euro einen Verlust von 9,2 Millionen Euro ausgewiesen. Die Aktie notierte im frühen Handel mit 4,38 Euro drei Prozent über dem Schlusskurs des Vortages.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%