Gewinnzone soll Ende des Jahres erreicht werden
Intershop bestätigt Prognosen

Das Umsatzziel des Softwareunternehmens soll zwischen 140 und 160 Mill. Euro liegen. Die Aktie konnte zwischenzeitlich um fast 7 % anziehen.

ddp/vwd FRANKFURT. Das Softwareunternehmen Intershop Communications AG, Hamburg, hat seine Prognosen nach der Gewinnwarnung von Anfang Januar für das laufende Geschäftsjahr bestätigt. Ziel seien ein Umsatz zwischen 140 Mill. und 160 Mill. Euro (274 Mill. und 313 Mill. DM) sowie das Erreichen der Gewinnzone im vierten Quartal, bekräftigte der einstige Börsenstar am Donnerstag in Frankfurt am Main auf der Bilanzpressekonferenz.

Intershop - Intraday-Chart

Im vergangenen Geschäftsjahr verbuchte das Unternehmen den endgültiger Zahlen zufolge ein operatives Ergebnis von Minus 40,7 (1999: -20,1) Mill. Euro, wie weiter mitgeteilt wurde. Der Nettoverlust belief sich auf 38,9 (1999: -18,4) Mill. Euro. Das entspricht einem Verlust je Aktie von 0,46 (1999: -0,23) Euro. Damit verbesserte sich das Nettoergebnis leicht gegenüber den vorläufigen Zahlen vom Januar. Den Umsatz bezifferte das Unternehmen unverändert gegenüber den vorläufigen Angaben auf 123 (1999: 46,3) Mill. Euro.

Intershop-Aktie verlor gut 90 %

Der Aktienkurs des früheren Startup-Vorzeigeunternehmens war am Tag der Gewinnwarnung Anfang Januar an der Frankfurter Börse um über 60 % auf knapp zwölf Euro eingebrochen und notierte damit so niedrig wie seit Juni 1999 nicht mehr. Gegenüber dem Rekordhoch von rund 132 Euro neuneinhalb Monate zuvor verlor das Papier gut 90 % seines Börsenwertes. Doch damit war die Talfahrt noch nicht beendet: Auch dieser Kurs halbierte sich noch und erreichte am 1. März mit 5,17 Euro sein Tief. Am Donnerstag legte das Papier bis 12.30 Uhr gegenüber dem Vortagsschluss 6,8 % auf 7,25 Euro zu.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%