Archiv
Gigabell-Aktien brechen nach Wiederaufnahme des Handels ein

Am Mittwochabend hatte Gigabell in einer Pflichtveröffentlichung die Eröffnung des Insolvenzverfahren bekannt gegeben.

Reuters FRANKFURT. Die Aktien der von Insolvenz bedrohten Gigabell AG sind nach Wiederaufnahme des Handels am Donnerstag um mehr als 75 Prozent auf 1,80 Euro eingebrochen. Die Titel waren am Montag an der Frankfurter Börse im Zusammenhang mit dem Verkauf wichtiger Unternehmensteile vom Handel ausgesetzt worden. Der letzte Kurs der Aktie vor Aussetzung vom Handel hatte am 30. Oktober bei 7,40 Euro gelegen. Am Mittwochabend hatte Gigabell in einer Pflichtveröffentlichung die Eröffnung des Insolvenzverfahren bekannt gegeben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%