Gläubiger von World Access stimmen zu
Gespräche zwischen Telekom und Teldafax

Die Deutsche Telekom führt nach eigenen Angaben weiter Gespräche mit der vor der Zahlungsunfähigkeit stehenden Telefongesellschaft Teldafax AG über eine mögliche Schuldenbegleichung.

Reuters ATLANTA. "Es hat am Freitag Gespräche gegeben, allerdings ohne Ergebnis", sagte ein Telekom-Sprecher am Montag. Es werde voraussichtlich weitere Gespräche geben. Zu Einzelheiten wollte er sich nicht äußern.

Die Gläubiger des Teldafax-Eigners World Access haben nach Angaben des US-Telekommunikationskonzerns einem Zahlungsplan zugestimmt, um die Schulden der deutschen Tochter bei der Deutschen Telekom zu begleichen. "Wir sind immer noch in Gesprächen mit der Deutschen Telekom, um die Leitungen wieder zu öffnen, sobald eine Einigung erzielt ist", teilte World Access am späten Freitagabend mit.

World Access selbst hat sich nach eigenen Angaben mit seinen Gläubigern geeinigt und so ein drohendes Insolvenzverfahren abgewehrt. Das operative Geschäft könne fortgeführt werden. Im Gegenzug erhielten die Inhaber der vorrangigen 13,25-prozentigen Schuldverschreibungen Aufsichtsrechte und müssten außerordentlichen Ausgaben zustimmen.

Die Deutsche Telekom hatte Teldafax am Donnerstag wegen offener Rechnungen die Leitungen abgeschaltet. Trotz intensivster Verhandlungen habe Teldafax keinen tragfähigen Tilgungsplan für die ausstehenden Schulden bei dem Unternehmen von derzeit rund 90 Mill. DM vorgelegt, teilte die Telekom mit.

Teldafax hatte Anfang vergangener Woche ein Insolvenzverfahren beantragt. Am vergangenen Dienstag kündigte World Access an, als Mehrheitsaktionär die Schulden von Teldafax zu übernehmen. Am Donnerstag wurde jedoch bekannt, dass World Access selbst vorrangige Schulden nicht mehr bedienen kann. Die Gläubiger hätten ein Insolvenzverfahren angestrengt, teilte der US-Telekommunikationskonzern mit.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%