Gläubigerschutz
Stichwort: Verfahren nach Chapter 11

nks. Das Verfahren nach Chapter 11 des amerikanischen Konkursrechts, das TWA jetzt zum dritten Mal in seiner Geschichte beantragt, beschützt ein Unternehmen für eine gewisse Zeit vor dem Zugriff der Gläubiger. Die Firma kann sich so unter gerichtlicher Aufsicht neu organisieren und sich mit den Gläubigern vergleichen. Das Ziel ist nicht die Liquidation des Unternehmens. Ein Zeitlimit für den Abschluss des Verfahrens gibt es ebenfalls nicht. Am Ende soll ein Finanzplan stehen, der ausführt, wie viele Gläubiger in welcher Form bedient werden. Die Aktien des Unternehmens werden während des Verfahrens mit einem Hinweis weitergehandelt. Viele Firmen haben sich in der Vergangenheit unter diesen Schutz gestellt, wie etwa die Airlines Continental und America West. Auch die US- Tochter des deutschen Konzerns SGL Carbon hatte Ende 1998 Gläubigerschutz beantragt, um sich gegen Klagen zu schützen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%