Glaubwürdigkeit in das Finanzsystem wieder herstellen
Verhaltenskodex für Finanzanalysten verabschiedet

Die deutschen Finanzanalysten haben nach dem Platzen der Aktienblasen im In- und Ausland jetzt konkrete Verhaltensregeln erhalten. Die Deutsche Vereinigung für Finanzanalyse und Asset Management (DVFA) verabschiedete am Dienstag ihren Verhaltenskodex für den Berufsstand.

Reuters FRANKFURT. "Zum Schutz des Anlegers und der Funktionsfähigkeit des Kapitalmarktes definiert der Kodex das Pflichtenheft für die Berufsausübung", erläuterte DVFA-Chef Fritz Rau in Frankfurt.

Gemäß des DVFA-Kodex sollen sich die Analysten unter anderem ihrer Unabhängigkeit verpflichten, mögliche Interessenkonflikte offen legen und ihre Anlageempfehlungen transparent, nachvollziehbar sowie verständlich formulieren. Eigene Geschäfte mit Wertpapieren, die der Analyst selbst bewertet, sind ihm und seinen nächsten Angehörigen untersagt. Darüber hinaus sollen die Analysten ihre Beteiligungen oder sonstigen wirtschaftlichen Verbindungen zu den betreffenden Unternehmen anzeigen.

Die DVFA reagiert mit dem Kodex auf die Forderung nach unabhängigen und neutralen Anlagebewertungen. "Der Kodex ist Teil des DVFA-Maßnahmenpakets zur Wiederherstellung der Glaubwürdigkeit von Finanzanalysten", hieß es. Nach dem Einbruch insbesondere der Wachstumswerte am Neuen Markt hatten Anleger, Finanzmarktexperten und auch Politiker kritisiert, Analysten hätten die Unternehmen beziehungsweise ihre Aktien zum Teil nicht kritisch genug bewertet und trotz hoher Risiken Kaufempfehlungen abgegeben. Vor allem beim lukrativen Emissionsgeschäft - also bei Börsengängen - sollen zu euphorische Bewertungen abgegeben worden sein.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%