Archiv
GlaxoSmithKline legt Rechtsstreit um Augmentin in den USA bei - 92 Mio DollarDPA-Datum: 2004-07-08 20:15:44

LONDON (dpa-AFX) - Der britische Pharmakonzern GlaxoSmithKline < GSK.ISE > < GS7.FSE > hat den Rechtsstreit um sein Antibiotikum Augmentin in den USA beigelegt. Glaxo werde 92 Millionen Dollar unter anderem an Großhändler und Pharma-Direktvermarkter zahlen, teilte der Konzern am Donnerstagabend in London mit. Glaxo prozessiert seit Jahren wegen Augmentin in den USA. Der Konzern sieht durch günstigere Nachahmermedikamente sein Patent verletzt.

LONDON (dpa-AFX) - Der britische Pharmakonzern GlaxoSmithKline < GSK.ISE > < GS7.FSE > hat den Rechtsstreit um sein Antibiotikum Augmentin in den USA beigelegt. Glaxo werde 92 Millionen Dollar unter anderem an Großhändler und Pharma-Direktvermarkter zahlen, teilte der Konzern am Donnerstagabend in London mit. Glaxo prozessiert seit Jahren wegen Augmentin in den USA. Der Konzern sieht durch günstigere Nachahmermedikamente sein Patent verletzt.

Die Beilegung der Streitigkeiten werde zum größten Teil durch Rückstellungen gedeckt, teilte das Unternehmen weiter mit. Dennoch dürfte im zweiten Quartal durch weitere Streitfälle eine zusätzliche Belastung von 170 Millionen britischen Pfund entstehen. Da die Summe aber durch Erlöse aus dem Verkauf von Vermögenswerten und andere Erträge ausgeglichen werden könne, seien die Auswirkungen auf das Quartalsergebnis minimal. Die Prognose für das Gesamtjahr bleibe gültig.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%