Gleichklang mit dem Gesamtmarkt
WGZ-Bank bestätigt Siemens als "Marketperformer"

Die Düsseldorfer WGZ-Bank hat die Aktien des Münchener Technologie-Konzerns Siemens erneut als "Marketpferformer" eingestuft. WGZ-Analyst Jörg Natrop geht demnach davon aus, dass sich die Aktie im Gleichklang mit dem Gesamtmarkt entwickeln wird.

dpa-afx DÜSSELDORF. In einer am Freitag veröffentlichten Kurzstudie heißt es, dass die Aktivitäten der "New Economy" kursbestimmend für das Papier seien. Allerdings rechnet der Experte mit positiven Entwicklungen und Erwartungen in der "old-economy"-Sparte "Medical Solutions". Diese weise derzeit die höchste Marge innerhalb der Siemens-Familie auf.

In den "New Economy"-Segmenten wie Halbleiter, ICN, ICM und SBS wurde mit der Veröffentlichung der Zahlen zum zweiten Quartal seiner Ansicht nach eine deutlich verschlechterte Branchenkonjunktur deutlich. Den negativen Höhepunkt sieht er in der Gewinnwarnung der Halbleitertochter Infineon in der vergangenen Woche. Natrop rechnet mit einer starken Ergebnisbelastung im dritten Quartal. Bis zu diesem Zeitpunkt dürften Spekulationen hinsichtlich des Ausmaßes der schlechten Q3-Zahlen für ein "ein weiteres nervöses Agieren" der Marktteilnehmer sorgen, meint er. Deshalb bleibe er kurzfristig unverändert vorsichtig.

Die WGZ-Bank sehe weiteren Revisionsbedarf bei der Gewinnerwartung und den bislang gültigen Kurszielen. Auf 6-Monatssicht für 2002 sollte der Anleger investiert bleiben. Positivere konjunktureller Rahmenbedingungen sowie Basiseffekte würden vor allem für die zweite Hälfte des Geschäftsjahres 2001/02 einen besseren Ergebnisverlauf erwarten lassen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%